Bundesparteitag 2005


Kurt Beck und Jörg Lehnberger

Der SPD-Unterbezirk Fürth durfte zwei Delegierte nach Karlsruhe zum SPD-Parteitag schicken. Die Wahl fiel u.a. auf den Veitsbronner Gemeinderat Jörg Lehnberger.

Auch wenn es der erste Veitsbronner Delegierte auf einem SPD-Bundeskongress seit 25 Jahren genießt, mit dem Parteifraktionschef Franz Maget zu diskutieren, hält er doch an seiner eigenen Überzeugung fest. So votierte Lehnberger mit nur 14 Delegierten der über 500 Delegierten gegen die Erhöhung der Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte. "Das ist unsozial", kritisierte der Familienvater die politische Generallinie.

 


Frank Walter Steinmeyer mit Jörg Lehnberger

Die einstündige Rede des neuen Parteichefs Matthias Platzeck hingegen hat einen positiven Eindruck hinterlassen und habe ihn Mut gemacht, sagte Lehnberger nach seiner Rückkehr in den Ortverein.
Bei einer Mitgliederversammlung informierte er inzwischen die Basis in Veitsbronn über seine Eindrücke.

 

Veitsbronner Taschenfahrplan

 

Wie jedes Jahr wurde der Taschenfahrplan an alle Haushalte verteilt. Hier finden Sie den Fahrplan gültig

vom 10.12.17-09.12.18

zum Ausdrucken. Hier geht es zu den Downloads

Bayern SPD

#SPDerneuern Landesvorsitzende Natascha Kohnen BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

Webstatistik

Besucher:335416
Heute:20
Online:1

Jetzt einsetzen gegen Rechts

Dokumente und Informationen downloaden

SPD

Wahlprogramm

 

 

Aktuelle News

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Suchen

SPD:vision - der Videoportal

Hier aktuelle SPD - Videos ansehen!

Ortsplan Veitsbronn

Hier gibt es den Ortsplan und weitere Infos.

Wetter-Online